Suche

Inhaltsbereich

©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany
©Marko Kany

Ein Teil der Gans

Komödie von Martin Heckmanns

Regie: Max Claessen
Bühne und Kostüme: Ilka Meier
Dramaturgie: Holger Schröder

Premiere am Samstag, 5. November 2016 in der sparte4

Termine 05.11. 08.11. 20.11. 30.11. 02.12. 16.12. 21.12. 30.12. 06.01. 07.01. 18.02. 25.02. 26.02. 12.03.

Es ist die klassische Spielanordnung moderner Bühnenklassiker. Zwei Paare. Ein Abendessen. Was Heckmanns aber aus dieser Martinsgans macht, ist ein unfassbar komisches Sittengemälde. Die Beziehungen der Paare untereinander geraten ebenso fraglich, wie die Qualität der Gans oder der niederträchtigen Absichten an- und miteinander. Heckmanns »Gans« ist die Engführung von Erotik, Reihenhaus und Fremdenangst unter den türenklappenden Bedingungen des hysterischen Boulevards. Dieweil sitzt der Weinhändler allein im strömenden Regen draußen im Vorgarten. Nun … Ist dieses Alles wirklich eine Zivilisation, in die hinein zu integrieren sich aus ganzem Herzen lohnt?

Spieldauer: 1 Stunde und 30 Minuten

 

Rechter Inhaltsbereich

Theater in der sparte4

Theater
Sa, 11.03.17, 20:00 Uhr

Theater
So, 12.03.17, 20:00 Uhr

Theater
Do, 16.03.17, 20:00 Uhr